Bertl und Adele

Die  Ausstellung „Bertl & Adele“ besteht aus drei Teilen:

Der Prolog stellt einen Bezug zum aktuellen Ausstellungsort her und zeigt das jüdische Leben vor 1938 in der Ausstellung  „eine mühsame Geschichte“

„die lange Nacht der gelben Sterne“ erzählt die Geschichte von Bertl und Adele, zwei Grazer Kinder in der Zeit des Holocaust.

Der Toleranzteil „Im Netz“ schließt unsere Ausstellung mit einem wichtigen Bildungsauftrag für Kinder und Erwachsene: Die Erziehung zu Empathie und Toleranz.

© Verein für Holocaustgedenken und Toleranzförderung. All rights reserved.